Junge Frau an der Kaffeemaschine im Büro

Erfahrungsberichte

Berufseinsteiger erzählen über ihren Einstieg
Zwei junge Auszubildende bei Lorenz Snack-World

Technische Ausbildung

Martin und Kevin, Auszubildende bei Lorenz Snack-World

Ausbildungsberuf: Maschinen- und Anlagenführer, 2. Ausbildungsjahr, Standort Hankensbüttel

  1. Was hat euch gereizt, eure Ausbildung bei Lorenz Snack-World zu beginnen?
    Kevin: Ich war als Schüler 4 Wochen in der Produktion für ein Praktikum, das hat mir gefallen. Dann wurde ich weiterempfohlen für die Ausbildung, habe mich als Maschinen- und Anlageführer beworben und schließlich eine Zusage bekommen.
    Martin: Lorenz Snack-World ist ein großes Unternehmen hier in der Region. Ich hatte mir vorher die Internetseite angeschaut und gesehen, dass man hier gute Aufstiegsmöglichkeiten hat.
  2. Welche Bereiche habt ihr bisher während der Ausbildung kennen gelernt, an welchen Projekten oder größeren Aufgaben habt ihr gearbeitet?
    Die Ausbildung ist sehr vielfältig. Man durchläuft fast das ganze Werk vom Labor bis hin zu den Produktionsbereichen. Am Anfang sind wir zwei Wochen in der Lehrwerkstatt bei den Industriemechanikern und bekommen da eine Grundausbildung in Metalltechnik (Sägen, Feilen, Bohren).
    Martin: Inzwischen habe ich auch schon einige Versuche für neue Produkte begleitet und habe dabei die komplette Entwicklung eines neuen Produkts mitbekommen. Dabei habe ich immer mal wieder andere Sachen ausprobiert, wie das Produkt vielleicht besser laufen könnte.
    Kevin: Ich habe viel am Packroboter gearbeitet, dort Leerdosen für Chipsletten aufgesetzt, Störungen behoben etc. Man ist sehr schnell sehr selbständig, kann aber immer jemanden fragen, wenn man nicht weiterkommt.
  3. Was habt ihr während eurer Ausbildungs-Zeit gelernt, was hat euch beeindruckt?
    Es ist beeindruckend, dass man von vorne bis hinten – von der Anlieferung der Kartoffeln bis zur fertigen Chipstüte – alles mitbekommt. Teamfähigkeit spielt eine große Rolle. Und Flexibilität: Die Azubis packen überall mit an.
  4. Würdet ihr die Ausbildung bei Lorenz Snack-World weiterempfehlen? Was würdet ihr Freunden erzählen, warum sich eine Ausbildung bei Lorenz Snack-World lohnt?
    Ja. Die Ausbildung ist sehr vielseitig, man sieht viele Bereiche in der Produktion. Das Arbeitsklima ist gut und die Arbeit macht Spaß.